Make your own free website on Tripod.com

SAK Rassen Information

Hinaidori

Foto (Internet) Züchter (Japan)

Foto (Internet) Züchter (Japan)

Der Hinaidori stammt ursprunglich aus Odate, eine Stadt in der Provinz Akita (Nord-Japan). Die Rasse ist wahrscheinlich eine Kreuzung zwischen Shamo und Jidori (Bankiva-Typ). Heute sind die Hinaidori berühmt weil sie das Hauptingredient sind der Kirtanpo Nabe, eine Fleisch-Reis Suppe der angeblich Sumo-ringer extra viel Kraft verleiht (!) Wie viele andere Japanische Rassen sind auch die Hinaidori zum Kulturdenkmal erklärt worden. Obwohl heute die Hinaidori das Gewicht auf 2.5 Kg und 3 Kg limitieren waren die erste Hinaidori viel schwerer, dies durch ihre Shamo Erbschaft. Die Hinaidori sind biss heute nur in Japan zu finden.

Beschreibung Kopf: klein, rund - Augenfarbe: Rotbraun - Gesicht: Rot - Kamm: dreireiihger Erbsenkamm - Hals: kurz, reichlich befiedert - Schnabel: kurz, Hornfarbig - Rücken: kurz, leicht abfallend - Läufe: Gelb - Schwanz: mittellang, reichlich befiedert, leicht angewinkelt - Stellung: niederig (Bemerkung: mittelhoch nach W. Lombary -1984) - Gewicht Hahn 2.5 Kg - 3 Kg Henne ± 2 Kg - 2.3 Kg Farbschläge: Schwarz-Rot, Goldbraun (seltener Farbschlag)